Loading...

Konzert des Rotary Jugendsinfonieorchesters 2017

mit Edicson Ruiz

Nach einem äußerst erfolgreichen Projekt mit Lisa Batiashvili im Frühjahr 2016 lädt der Rotary Club Furtwangen-Triberg in Kooperation mit dem Thomas-Strittmatter-Gymnasium St. Georgen und der Musikakademie Villingen-Schwenningen musikalisch begabte Jugendliche zur 2. Arbeitsphase des Rotary Jugendsinfonieorchester in den Schwarzwald ein.

Auf dem Programm stehen Tschaikowskys Romeo und Julia Ouvertüre,
Schumanns 4. Sinfonie und Koussevitzkys Kontrabasskonzert.

Als Solist konnte der weltbekannte Kontrabassist Edicson Ruiz, Mitglied der Berliner Philharmoniker, gewonnen werden.

In Stimm- und Registerproben werden die Jugendlichen von professionellen Dozenten von Musikhochschulen und Profiorchestern betreut. Nach den intensiven Proben präsentieren sich Edicson Ruiz und das Projektorchester in einem Konzert am 12.02.2017 im Franziskaner Konzerthaus in Villingen.

Sonntag 12.02.17, 17 Uhr

Franziskaner Konzerthaus Villingen

 

Programm

Tschaikowsky, Romeo und Julia
Koussewitzky, Kontrabasskonzert, Solist Edicson Ruiz
Schumann, Sinfonie Nr. 4

 

Kartenvorverkauf

Tourist-Info & Ticket-Service
Franziskaner Kulturzentrum
Rietgasse 2
78050 Villingen-Schwenningen
Telefon 07721 / 82-2525
Telefax 07721 / 82-2527
Enable JavaScript to view protected content.

Tourist-Info & Ticket-Service
Bahnhof Schwenningen
78054 Villingen-Schwenningen
Telefon  07720 / 82-1208
Telefax 07720 / 82-1207

Online-Kartenverkauf

 

Eintrittspreise

Erwachsene 18€
Ermäßigt 9€

Solist: Edicson Ruiz

Edicson Ruiz

Bereits im Alter von elf Jahren entschied sich Edicson Ruiz, 1985 in Caracas geboren, für den Kontrabass. Sein erster Lehrer und Mentor Felix Petit prägte seinen Weg bei „El Sistema”, der von José Antonio Abreu ins Leben gerufenen nationalen Stiftung für Jugendorchester Venezuelas.

Gerade fünfzehnjährig wurde Edicson Ruiz 1. Preisträger des Internationalen Kontrabasswettbewerbs in Indianapolis/USA. Im Anschluss besuchte er Kurse bei Janne Saksala und wurde 2001 als jüngster Stipendiat an der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker aufgenommen, wo er von Klaus Stoll unterrichtet wurde. Noch während dieser Zeit wurde Edicson Ruiz festes Mitglied der Berliner Philharmoniker.

Edicson Ruiz zählt zu den erfolgreichsten Solisten auf dem Kontrabass unserer Zeit und beeindruckt weltweit durch sein virtuoses Spiel. So ist er regelmäßiger Gast bei Festivals wie den Salzburger Festspielen, dem Lucerne Festival oder dem Chopin-Festival in Warschau und war unter anderem bereits in New York, Berlin, Tokyo, Madrid, Zürich und Johannesburg zu erleben.

Enge kammermusikalische Freundschaften verbinden Edicson Ruiz mit György Kurtág, Heinz Holliger, Elliot Carter, Klaus Thunemann, Sabine Meyer, Yuri Bashmet, Christian Tetzlaff, Thomas Zehetmair, Gidon Kremer, Sabine Meyer, Yuri Bashmet, Lars Vogt und Jörg Widmann.

Für seine Verdienste um Kunst und Kultur wurde er 2002 mit dem „José Felix Ribas-Orden” ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter: www.edicsonruiz.com

Video abspielen

Leitung/Dirigent

Michael Berner (hier mit Lisa Batiashvili 2016)

Michael Berner

(mit Lisa Batiashvili, 2016)

M. Berner

Michael Berner wurde in Göppingen geboren. Innerhalb seines Schulmusikstudiums mit Hauptfach Bratsche an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen wählte er Dirigieren als Leistungsfach. Danach studierte er Mathematik als wissenschaftliches Beifach an der Universität Stuttgart. Seine Leidenschaft für das Dirigieren war bereits während des Studiums durch die Assistententätigkeit bei dem Orchesterleitungsdozent erkennbar.

Es folgten diverse Konzerte u.a. mit dem Paulus-Sinfonieorchester Stuttgart und die Leitung des Weinstadt-Sinfonieorchesters. Seit 2002 leitet er das JSO St. Georgen-Furtwangen. Es erhielt beim Kulturpreis Schwarzwald-Baar 2008 einen Sonderpreis für kontinuierliche Jugendarbeit auf hohem Niveau. Konzertreisen führen das Orchester seit vielen Jahren ins In- und Ausland. Highlights waren die Einladung der Primera Dama der Dominikanischen Republik mit den Konzerten im Palast des Präsidenten und im Nationaltheater sowie 2012 die Konzertreise nach Zhangjagang in China, welche durch das Kultusministerium initiiert wurde.

2015 folgte eine Uraufführung von Alvin Currans „The Book Of Beginnings“ bei den Donaueschinger Musiktagen mit dem JSO St. Georgen-Furtwangen (Leitung M. Berner) und dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden Freiburg (Leitung François-Xavier Roth).

Dozenten

Eduardo Calzada

Ist Mitglied des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart.

Eduardo Calzada

Holzbläser

Ist Mitglied im SWR Sinfonieorchester.

Horst Ziegler

Blechbläser
Franz Lang

Ist Mitglied im SWR Sinfonieorchester und Professor an der Musikhochschule Trossingen.

Franz Lang

Schlagwerk
Christian Ostertag

Ist Konzertmeister im SWR Sinfonieorchester und Professor an der Musikhochschule Trossingen.

Christian Ostertag

Violine
Holger Schröter-Seebeck

War Mitglied im SWR Sinfonieorchester Baden-Baden Freiburg.

Holger Schröter-Seebeck

Violine

Ist Mitglied im Staatsopernorchester Stuttgart

Florian Richter

Viola

Ist Mitglied im Staatsopernorchester Stuttgart

Zoltan Paulich

Violoncello

Ist Mitglied im Staatsopernorchester Stuttgart

Lars Jakob

Kontrabass

Termine

Proben

Probentermine

Sa 28.01.17, 10-19 Uhr, Kurhaus Triberg
So 29.01.17, 10-17 Uhr, Kurhaus Triberg
Sa 04.02.17, 10-19 Uhr, Theater am Ring Villingen
So 05.02.17, 10-17 Uhr, Theater am Ring Villingen
Sa 11.02.17, 15-22 Uhr, Franziskaner Konzerthaus Villingen

Ensemble

Konzerttermin

So 12.02.17, 17 Uhr, Franziskaner Konzerthaus Villingen

Programm

Tschaikowsky, Romeo und Julia
Koussewitzky, Kontrabasskonzert
Schumann, Sinfonie Nr. 4

Plakat

Kontakt

Michael Berner

Michael Berner
Enable JavaScript to view protected content.